Presse >

Barbarossa Berglauf in Göppingen: Anmelden bis 27.4.

Zum siebten Mal heißt es in Göppingen: „Der Berg ruft“ beim Barbarossa Berglauf der NWZ am 7. Mai 2017. Ab sofort kann man sich zu dem Lauffestival online anmelden.

Göppingen. „Toll, dass sich die Veranstaltung so etabliert hat“, freut sich Martin Büchler, Vorsitzender des  Ausdauersportteams Süßen, das den Lauf ausrichtet. Die wohl größte Herausforderung für die Teilnehmer sei der Halbmarathon von der Werfthalle über den Hohenstaufen zurück in den Stauferpark. Gut 21 Kilometer und rund 350 Höhenmeter gilt es dabei zu bewältigen. Sowohl der Aufstieg auf den Berg, als auch die Wege durch den Stauferwald sind dabei nicht zu unterschätzen. In den vergangenen Jahren waren rund 2000 Athleten in den verschiedenen Disziplinen am Start. Denn auch wenn als „Kaiserstrecke“ die Halbmarathondistanz mit den Staffelwettbewerben gilt, ist der Barbarossa Berglauf durchaus eine Breitensportveranstaltung, bei dem jeder mitmachen kann. So gibt es einen 5-Kilometer-Fitness-Lauf durch den Stauferwald, dessen Steigungen ebenfalls eine sportliche Herausforderung sind. Auch die 10-Kilometer-Nordic-Walking-Distanz ist in schöner Landschaft sehr beliebt und hat in den vergangenen Jahren viele Laufbegeisterte aus der ganzen Region angelockt.
Die Schulen in der Region sind ebenfalls am Start: Rund 600 Schülerinnen und Schüler sind mit dabei und versuchen, die Schulwertung zu gewinnen. Denn die Schule, die am meisten Schüler an den Start bringt, erhält einen Preis. Das gilt übrigens auch für andere Teams. „Firmen, Laufgruppen, Sportstudios oder Vereine können ebenfalls einen Preis gewinnen, wenn sie möglichst viele Läuferinnen und Läufer an den Start bringen“, erklärt Lisa Hartleb von der Agentur Staufen Plus, die für die Organisation des Barbarossa Berglaufs verantwortlich zeichnet. Sie ruft darum schon jetzt Unternehmen und Gruppen auf, sich auf der Webseite zu registrieren und Teams anzumelden – egal ob die Teilnehmer an einem der Staffelläufe oder als Einzelläufer in einer anderen Disziplin an den Start gehen: Gezählt werden alle, die unter demselben Teamnamen laufen.
Der Barbarossa Berglauf hat sich in den vergangenen Jahren zu einem beliebten Lauffestival etabliert, das Teilnehmer aber auch zahlreiche Zuschauer aus nah und fern anlockt. So sind nicht nur auf der Strecke zahlreiche Sportler unterwegs, sondern auch viele Zuschauer, die am Rand an vielen Positionen die Athleten anfeuern. „Diese Kombination aus eindrucksvoller Stimmung durch die Zuschauer, eine wunderbare Landschaft mit Ausblick und der sportlichen Herausforderung ist wirklich klasse“, fasst Lisa Hartleb den Barbarossa Berglauf zusammen.

Infos und Anmeldung unter www.barbarossa-berglauf.de

Folgende Läufe gibt es beim Barbarossa Berglauf der NWZ:
» AOK-Halbmarathon
» ROLLMANN-Staffellauf (4er)
» KRAUTER-Staffellauf (2er)
» WMF-BKK-Nordic-Walking-Lauf (10 km)  
» STAUFERS-Fitness-Lauf (5 km)  
» BARBAROSSA STROM-Schülerlauf (1 km)  
» KLEEMANN-Bambini-Lauf (ca. 0,5 km)


 


Barbarossa Berglauf in Göppingen: Anmelden bis 27.4.

Zum siebten Mal heißt es in Göppingen: „Der Berg ruft“ beim Barbarossa Berglauf der NWZ am 7. Mai 2017. Ab sofort kann man sich zu dem Lauffestival online anmelden.

Göppingen. „Toll, dass sich die Veranstaltung so etabliert hat“, freut sich Martin Büchler, Vorsitzender des  Ausdauersportteams Süßen, das den Lauf ausrichtet. Die wohl größte Herausforderung für die Teilnehmer sei der Halbmarathon von der Werfthalle über den Hohenstaufen zurück in den Stauferpark. Gut 21 Kilometer und rund 350 Höhenmeter gilt es dabei zu bewältigen. Sowohl der Aufstieg auf den Berg, als auch die Wege durch den Stauferwald sind dabei nicht zu unterschätzen. In den vergangenen Jahren waren rund 2000 Athleten in den verschiedenen Disziplinen am Start. Denn auch wenn als „Kaiserstrecke“ die Halbmarathondistanz mit den Staffelwettbewerben gilt, ist der Barbarossa Berglauf durchaus eine Breitensportveranstaltung, bei dem jeder mitmachen kann. So gibt es einen 5-Kilometer-Fitness-Lauf durch den Stauferwald, dessen Steigungen ebenfalls eine sportliche Herausforderung sind. Auch die 10-Kilometer-Nordic-Walking-Distanz ist in schöner Landschaft sehr beliebt und hat in den vergangenen Jahren viele Laufbegeisterte aus der ganzen Region angelockt.
Die Schulen in der Region sind ebenfalls am Start: Rund 600 Schülerinnen und Schüler sind mit dabei und versuchen, die Schulwertung zu gewinnen. Denn die Schule, die am meisten Schüler an den Start bringt, erhält einen Preis. Das gilt übrigens auch für andere Teams. „Firmen, Laufgruppen, Sportstudios oder Vereine können ebenfalls einen Preis gewinnen, wenn sie möglichst viele Läuferinnen und Läufer an den Start bringen“, erklärt Lisa Hartleb von der Agentur Staufen Plus, die für die Organisation des Barbarossa Berglaufs verantwortlich zeichnet. Sie ruft darum schon jetzt Unternehmen und Gruppen auf, sich auf der Webseite zu registrieren und Teams anzumelden – egal ob die Teilnehmer an einem der Staffelläufe oder als Einzelläufer in einer anderen Disziplin an den Start gehen: Gezählt werden alle, die unter demselben Teamnamen laufen.
Der Barbarossa Berglauf hat sich in den vergangenen Jahren zu einem beliebten Lauffestival etabliert, das Teilnehmer aber auch zahlreiche Zuschauer aus nah und fern anlockt. So sind nicht nur auf der Strecke zahlreiche Sportler unterwegs, sondern auch viele Zuschauer, die am Rand an vielen Positionen die Athleten anfeuern. „Diese Kombination aus eindrucksvoller Stimmung durch die Zuschauer, eine wunderbare Landschaft mit Ausblick und der sportlichen Herausforderung ist wirklich klasse“, fasst Lisa Hartleb den Barbarossa Berglauf zusammen.

Infos und Anmeldung unter www.barbarossa-berglauf.de

Folgende Läufe gibt es beim Barbarossa Berglauf der NWZ:
» AOK-Halbmarathon
» ROLLMANN-Staffellauf (4er)
» KRAUTER-Staffellauf (2er)
» WMF-BKK-Nordic-Walking-Lauf (10 km)  
» STAUFERS-Fitness-Lauf (5 km)  
» BARBAROSSA STROM-Schülerlauf (1 km)  
» KLEEMANN-Bambini-Lauf (ca. 0,5 km)